Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Wiederherstellen mehrerer Datenbanken

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von heinzy1964, 31 Juli 2020.

  1. heinzy1964

    heinzy1964 Neuer Benutzer

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe das folgendene Problem. Auf einem Server läuft unter SQL 2014 express eine Instanz mit ca 400 Datenbanken. Diese 400 Datenbanken sollen auf einen neuen Server (SQL 2019 Standard) umgezogen werden. Erster Ansatz wäre auf altem Server jeweils eine BAK Datei pro Datenbank erzeugen, anschließend auf dem neuen Server jede Datei einlesen. Mit SQL Bordmitteln sehr aufwendig. Ich habe jetzt mit Novastor eine Sicherung erzeugt, aber da muss ich auch jede Datei einzeln wiederherstellen (BAK) erzeugen und dann manuell wieder einlesen.
    Frage: Kennt jemand eine Software oder ein Tool welches das kann ? Oder kann man das über ein Skript vielleicht lösen, aber auch da bin ich mit meinen Kenntnissen am Limit. Ich bin blutiger SQL Server Anfänger.
     
  2. dabadepdu

    dabadepdu Fleissiger Benutzer

    Das sollte man per Script machen, ohne Klicken und Farbe.

    Hier ist ein Beispielbackup Script:

    Code:
    USE SQLTestDB;
    GO
    BACKUP DATABASE SQLTestDB
    TO DISK = 'c:\tmp\SQLTestDB.bak'
       WITH FORMAT,
         MEDIANAME = 'SQLServerBackups',
         NAME = 'Full Backup of SQLTestDB';
    GO
    
    Stammt von hier:
    Create a Full Database Backup - SQL Server
    Zurückspielen gibt es sicher auch in Scriptform.

    Einfach mal ausprobieren und natürlich auch das Restaurieren des Backup. Alles ohne Gewährleistung und Berücksichtigung besonderer Umstände (Versionswechel, ..). Aber sicher alles anpassbar.

    Wenn Du 2 funktionierende Scripte hast (Backup , Restore) , machst Du eine Abfrage aller DB Namen und generierst daraus ein Script für alle DB.
    Dabei nicht mit ein paar Log Ausgaben, Timer Ausgaben usw. sparen. So kannst Du bei fehlgeschlagenen Backups nachvollziehen, was schief gegangen ist.

    Sinnvoll ist die Menge nach und nach zu steigern, ein Script für 3 DB, eins für 10, eins für 50...

    Beim Einlesen in den neuen Server musst Du gleich darauf achten, dass auch hier Backup und Restore richtig eingerichtet sind und auch funktionieren, wenn mehr und mehr DB dazu kommen.

    Ich hab keine Ahnung von MS SQL und würde nicht im Traum darauf kommen, es einzusetzen, aber die Probleme sind eigentlich immer die gleichen.

    Was die Auflösung des Altservers angeht, würde ich alles schön weiter laufen lassen, bis die neuen Systeme ordentlich getestet sind und so seltene Dinge wie Quartalsabschluss o.ä. auch überstanden haben. Es ist ja mit einem Versionswechsel nicht nur dies als technische Hürde gegeben, sondern es können auch Kompatibilitätsprobleme auftreten.
     
  3. Dukel

    Dukel Datenbank-Guru

    Noch ein Tipp. Die DB auf dem Alt-Server nach dem Backup offline oder Read Only nehmen.
    Nicht das eine Applikation unbemerkt sich auf den alt-Server verbindet.
     
    dabadepdu gefällt das.
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Da fallen mir sicher noch andere Ansätze ein, zumal man die DB auch einfach stoppen könnte, die DBs kopieren und dann "nur" einhängen muss. Zum einhängen könnte man vermutlich auch ein Script bauen.

    Ein Versionsproblem würde ich nicht erwarten.

    Aber eine ganz andere Frage stellt sich mir vorab: Wie wichtig sind die Daten? Welche Verfügbarkeit musst du gewährleisten? Bist du vielleicht nicht der Richtige (als Anfänger) um das durchzuführen? Das ist jetzt sicherlich keine unlösbare Aufgabe für einen Einsteiger aber was dahinter steht und was laufen muss sollte vorher überlegt sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden