1. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Firebird

Dieses Thema im Forum "Andere Datenbankserver" wurde erstellt von Ronnyroller, 27 Oktober 2016.

  1. Ronnyroller

    Ronnyroller Neuer Benutzer

    Hallo,

    ich bin auf dem Gebiet Firebird Datenbank ein absoluter Neuling !!!!!
    Wir haben bei uns im Büro eine Software am laufen die mit einer Firebird-Datenbank arbeitet. Ein Pc dient als Haupt-PC wo die Datenbank (Hauptprogramm) Installiert ist und wo 3 weitere PC´s auf diese Datenbank zugreifen.

    Haupt-PC ist ein AMD FX- xxxx mit 16GB Ram und 2 500GB Sata Platten im Raid (Spiegel Modus) laufen.

    Nun zu meinen eigentlichen Problem : die Datenbank bzw. die Software ist relative langsam Teilweise so wenn wir eine Rechnung suchen kann es sein das er schonmal so 1-5 Minuten sucht.

    Wie kann ich die Datenbank beschleunigen? bzw. Läuft die Datenbank auf einen Intel I5 schneller oder müssen wir uns einen extra Server holen?

    Vielen Dank im voraus für eure Bemühung

    RonnyRoller
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Du musst das zunächst mal in 3 Teilen betrachten.

    Netzwerk: Ich denke mal eine Rechnung zu übertragen wird das Netzwerk nicht jucken, wenn es hier wirklich um ein Ergebnis mit einem Datensatz geht.

    Server: Du schreibst nicht viel aber dabei hast du hier gute Ansatzmöglichkeiten. Welche CPU genau und vor allem, ist der Rechner (CPU / RAM) ausgelastet? Laufen dort noch andere Anwendungen während die Suche langsam ist? Alles sehr wage...

    Datenbank: Über Firebird als Datenbank weiß ich eigentlich nichts, ich würde sie wie SQLite als DB für kleine Aplikationen verstehen. Es kann also durchaus sein das das by Design so ist. Dennoch sollte man Informationen haben wie wie groß sind die betreffenden Tabellen, wie viele Datensätze, gibt es EXPLAIN in Firebird?
     
    Walter gefällt das.
  3. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    SATA und 16GB RAM sollten reichen, eine Datenbank für 3 PC's zu betreiben - da habe ich schon kleinere Systeme mit größeren Aufgaben gesehen. (z.B. im Hosting-Bereich)

    Was Deine Probleme anbelangt: das ist so schwer einzuschätzen. Du kommst wohl besser, wenn Du Support kaufst, entweder für die DB oder die Applikation, oder für beides. Entweder ist die DB komplett falsch installiert, oder die Applikation ist sowas von grottig. Was auch noch sein kann, aber das ist eine ganz wilde Vermutung: Netzwerk, z.B. nicht funktionierende DNS-Auflösungen und 'rennen' in Timeout-Situationen deswegen. Again: schwer von remote zu sagen ohne genauere Fehlerbilder, Logfiles, Konfig-Daten, Info's zu Tabellen & Indexen etc.
     
    Walter gefällt das.
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ich tippe stark darauf das auf dem "Quasi-Server" noch eine andere Aplikation werkelt bzw. der Benutzer davor Auslastung produziert. Zumal du von teilweise und 1-5 Minuten sprichst und das Problem nicht immer irdentisch zu sein scheint. Selbiges gilt aber natürlich auch für den Client und eventuell auch für das Netzwerk. Überträgt deine Rechnungssuche nur Textinformationen oder auch ein Belegbild als Resultat?
     
  5. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    ob nun 1 oder 5 Minuten: das ist beides unterirdisch.
     
  6. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    ...und beides ein sehr großere Unterschied wenn es mal so mal so ausgeht.
     
  7. Ronnyroller

    Ronnyroller Neuer Benutzer

    Hallo,

    erstmal Danke für die schnellen Antworten. Auf dem Haupt PC laufen noch anderen Anwendungen wie Outlook Excel Bank-Software. Was für ein PC (Hardware) bräuchte Ich damit die Datenbank Alleine darauf läuft? Kenn mich mit Firebird leider nicht so aus.
     
  8. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Again: wir kennen die Anforderungen der Software nicht. Wir wissen nicht, was der Flaschenhals ist. Wir haben keine Logs oder so, wir haben nichts. Es wäre unseriös, da zu irgend etwas zu raten - außer Du kaufst Dir professionellen Support. Denn Du bist offenbar auch nicht in der Lage, das System selber zu analysieren. Gut, bei Windows als 'Serversystem' auch nicht so einfach bzgl. möglich. Wie schon mal gesagt: mit 'richtigen' Betriebssystemen und Software kannst Du auf Deiner Hardware auch problemlos ein Rechnungssystem mit 100 oder mehr gleichzeitigen Usern laufen lassen. Aber bei Euch krankt schon die gesamte Umgebung, wenn auf dem 'Haupt-PC' für die Datenbank noch Ausgugg und ähnliches läuft - das ist kein Server, sondern eher eine ranzige Daddelkiste.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden